Lappland
Remote Viewing
The Blue World
Nordfriesland

Atlantis – und seine Auferstehung…

Edgar Cayce (* 18. März 1877 in Hopkinsville, Kentucky, USA; † 3. Januar 1945 in Virginia Beach, Virginia, USA) war ein US-amerikanisches Medium. Cayce gab Antworten zu Fragen über Themen wie Gesundheit, Astrologie, Reinkarnation und Atlantis, während er in Trance war. Er wurde zum Ende seines Lebens als der „schlafende Prophet“ bekannt.

Vor allem seine Atlantisprophezeiungen sind sehr spezifisch gewesen. Er nannte nicht nur das Jahr der Wiederentdeckung, bzw. der Wiederauferstehung von Atlantis, sondern auch den Ort – die Bahamas.

Hatte er Recht? Schauen wir doch einfach mal unter dem folgenden Link:

Das ATLANTIS Resort | PARADISE ISLAND auf den BAHAMAS

Was hat Cayce also gesehen? Eine große und neu entstandende Hotelanlage mit Pyramiden, Unterwasserwelten und ungewöhnlichen Bauten, das Atlantis Resort.

Cayce´s Unterbewusssein hat ihn an Orte mit dem Namen Atlantis und deren Vorstellungen geführt. Seine Bilder, die er gesehen hat, waren absolut richtig. Lediglich seine Interpretation dessen nicht.

Genauso kann es einem Remote Viewer in seinen Sessions ergehen. Du siehst die Dinge, aber dein Verstand kann sie nicht interpretieren. Ihm fehlen in seiner Persönlichkeit einfach die nötigen Daten und das Wissen oder die Erfahrung dessen, was er sieht.

Unser Gehirn denkt zuerst in Bildern – und nicht in Worten oder Analysen. Das ist ein Prozess der später einsetzt.

Was haben dann frühere Propheten, wie Nostradamos wirklich gesehen? Die Bilder, die sie sahen, wo stammten die her?

HYPOTHESE zum Nachdenken: Wenn wir Kinofilme drehen und eine grosse Menge an Menschen sieht dieses Filme, was passiert mit diesen Informationen und Emotionen die dort von Millionen von Menschen freigesetzt werden? Was hat Nostradamos gesehen? Die Realität oder das Echo von Kinofilmen aus einem kollektiven Bewusstsein von einer Zivilisation, die fast nur noch vor technischen Geräten sitzt?