Carbon 60 / C60

Stellen Sie sich vor, ein Mittel könnte:

  • Massiv Entgiften und ist selbst nicht toxisch
  • Eine massiv lebensverlängernde Wirkung zeigen (bei Ratten um 90%!!)
  • der effektivste Radikalfänger den die Menschheit bis jetzt gefunden hat
  • an Stellen in den Körper gelangt, wo andere Antioxidantien nicht hingelangen
  • Die Verkürzung der Telomere stoppen (und damit verjüngend wirken)
  • den Körper alkalisieren
  • Entzündungen verhindern
  • Viren und Bakterien abtöten
  • Tumorwachstum verlangsamen (bestätigt im Rattenversuch)
  • Verbesserung von geistiger Klarheit
  • Schlaf fördern
  • Ängste vermindern, Stimmungslagen verbessern
  • sportliche Leistungen steigern
  • das Energieniveau anheben
  • oxidativen Stresses massiv reduzieren vor allem von EMF und 5G Strahlung

Seit 1993 wird an den Fullerenen geforscht, aber in der Humanmedizin kommt nicht wirklich etwas davon an.
Folgende Eigenschaften von C60 und seinen Derivaten sind durch Forschungen aufgefallen:

  • UV und Strahlenschutz
  • Antivirale und
  • antioxidative Wirkung
  • es kommt zu keinerlei Amyloid Ablagerungen
  • Stimulierung des Immunsystems
  • Anti Tumor Effekt
  • Haarwuchsmittel

Die Rattenstudie aus 2012

Hier der Originallink und im folgenden die wichtigsten Daten hieraus übersetzt und zusammengefasst.

In der Studie wurde 99,98%iges C60 in Virgin Olivenöl durch 2 wöchiges rühren in Dunkelheit aufgelöst, zentrifugiert und anschließend gefiltert.

Getestet wurde an männlichen Wilstar Ratten, die mit Tetrachlormethan vergiftet wurden. Dieser Stoff ist bei uns nur noch zu Forschungszwecken erlaubt. Er ist Krebserregend, schädigt Leber und Nieren, wirkt schädigend auf das ZNS und die Leistung der Sinnesorgane wird stark herabgesetzt.

Es gab 3 Kontrollgruppen.
Gruppe A – bekam lediglich Wasser
Gruppe B – Olivenöl
Gruppe C – C60 in Olivenöl gelöst

Resultat:
Gruppe A – wurde krank und blieb es auch (starb nach 22 Monaten)
Gruppe B – wurde krank und zeigte nach 5 Stunden keine Symptome mehr (starben nach 26 Monaten)
Gruppe C – wurde krank und zeigte nach 5 Stunden keine Symptome mehr (wurden anch 42 Monaten zwecks Versuchsabbruch getötet!!!)

Erst als die Ratten seziert wurden, kam das erstaunliche Ergebnis völlig zu Tage:
Gruppe A und B hatten wie erwartet Schäden im Parenchym mit Entzündungserscheinungen oder sogar Fibrose, Leber und Nierenschäden
Gruppe C hatte keine sichtbaren Schäden, keine Entzündungszeichen
Zudem lebten die Ratten der Versuchsgruppe C 90% länger als alle anderen Ratten. Sie mussten für den Versuchsbeendigung getötet werden. Auffallend war ebenso, das Versuchsgruppe C keine Tumore zeigte.

Ursprünglich sollte die Studie die tödliche Dosis von C60 ermittlen. Genau das Gegenteil des erwarteten Verlaufs trat allerdings ein.

Dosierungen

Von dem C60 wurde 0,8mg/ml in Olivenöl gelöst. Hiervon wurden 1,7 mg/kg Körpergewicht gegeben. Zuerst täglich über 7 Tage, dann ein mal wöchentlich über 2 Monate und folgend ein mal alle 2 Wochen.

Zusammenfassend scheint der überraschende Effekt von C60 auf die massive Reduzierung von freien Radikalen zurückzuführen zu sein.

Wie deaktiviert C60 schädliche freie Radikale?

C60 sammelt sich in der inneren Membranschicht der Mitochondrien an, das sind die Energiekraftwerke unserer Zellen. Sie liegen tief in jeder unserer Zellen. C60 hat zudem elektrische Eigenschaften und absorbiert Protonen.

So wird das elektrische Potenzial über die gesamte Membranstruktur verändert. Hierdurch wird die Bildung von Superoxiden verringert und anderen freien Radikalen massiv reduziert. Resultat ist eine einzigartige Reduktion von oxidativem Stress. C60 wirkt 172 mal stärker als Vitamin C…

Zitat von Moussi, der leitende Wissenschaftler der Rattenstudie 2012:

C60 ist ein sehr lipophiles Molekül, und es gelangt zu einigen Stellen im Organismus, zu denen andere natürliche Antioxidantien nicht passieren können. Es verschafft sich Zutritt zu zellulären oder subzellulären Strukturen, auf die die anderen Antioxidantien keinen Zugriff haben.

Das dürfte das Geheimnis von C60 sein. Es dringt so tief in den Körper wie kaum ein anderer Stoff und seine Wirkung ist Subzellulär. Das bedeutet so viel wie noch kleiner und unter der Ebene der Zelle.

Wie soll das gehen?

Das kann sich nur erklärt werden durch die geometrische Struktur des Fulleren C60 mit den damit verbundenen Frequenzresonanzen.

Spätestens an dieser Stelle wurde ich hellwach :-)) Frequenzresonanzen…

Die Frequenz-CD Carbon 60 und deren Anwendung

Da auf einigen Seiten im Netz davon die Rede ist, das nicht genügend C60 vorhanden wäre, es doch schwerer herzustellen als man denkt, und so weiter und so weiter…

Machen wir eine Frequenz-CD aus dem Fulleren C60. Somit wird es nicht eingenommen, sondern es wirkt lediglich die Frequenz.

Die Frequenz-CD kann eingesetzt werden für die Energetisierung von Olivenöl. Sie stellen auf die CD eine Flasche mit gutem Olivenöl und stellen sie für 3 Tage und Nächte ins dunkle. Sie werden feststellen, dass das Olivenöl in der Farbe nachdunkelt. Jetzt können sie morgens und abends jeweils einen bis zwei Teelöffel gemischt mit Apfelsaft einnehmen.

Fullerene werden auch häufig in der Kosmetik eingesetzt. Um Ihre Cremes mit C60 zu energetisieren können sie die Produkte ebenfalls für drei Tage und Nächte auf die Frequenz stellen, oder auch ihre eigenen hergestellten Cremes benutzen.

Löwenzahnsalbe

Löwenzahnblütensalbe ist gut geeignet für trockene, rissige und strapazierte Haut. Die Salbe hilft der Haut sich zu regenerieren und wirkt lindernd bei Gelenkproblemen, Verspannungen oder Muskelkater. Ihr benötigt dazu die Blüten, am besten Vormittags gepflückt, damit sie voll aufgegangen sind. Anschließend etwas trocknen und sie dann in ein Glas mit gutem Olivenöl geben. Das Glas verschließen drei bis vier Wochen stehen lassen. Es gibt auch die Methode, das Olivenöl auf 60 Grad zu erhitzen und dann die Blüten hinzuzufügen. Ich ziehe die kalte Methode vor, da hier alle Inhaltstoffe erhalten bleiben. Das Öl wird hier ebenfalls dunkel.

Vom fertigen Löwenzahnöl werden 100 ml benötigt und ca. 14 g Bienenwachs. Das Löwenzahnöl abgesiebt in einen Topf geben, zusammen mit dem Bienenwachs und langsam unter ständigem rühren erhitzen. Auf keinen Fall zu warm werden lassen. Nun kann die flüssige Salbe in kleine Tigel gefüllt werden. Am besten Glastigel. Nun können die Glastigel auf die CD gestellt werden und für drei Tage und Nächte im Dunkeln aufbewahren. Bitte keine Plastiktigel nutzen, denn durch die Energetisierung kann es passieren, das die Weichmacher aus dem Plastik ausgelöst werden. Und das wollen wir auf keinen Fall.

Das Fulleren C60 besteht aus 12 Fünfecken und 20 Sechsecken. Es sind 32 Flächen, hat 60 Ecken und 90 Kanten. Der sogenannte Ikosaederstumpf. Das Fulleren C20 entspricht dem Dodekaeder.

Meine eigene hellsichtige Wahrnehmung von der Funktionsweise von C60 ist folgende: Die geometrische Struktur erzeugt eine Art Käfig, in dem stark polarisierte Stoffe aufgenommen werden, wie einen Dieb hinter Gitter bringen. Das Fulleren scheint eine Neurtralisierende Wirkung aufzubauen, die nur innerhalb dieses Käfigs stattfindet. Durch die Ausscheidung des C60 verlässt der Stoff unseren Körper und damit ist ein sehr guter Schutz vorhanden. Durch das C60 bildet sich im Körper eine völlig neue Ordnung, bzw. Struktur.

Soll die Frequenz-CD direkt auf den Körper wirken, kann sie eine Stunde pro Tag getragen werden. Aber auf keinen Fall länger, vor allem am Anfang. Der Effekt erhöht sich natürlich, wenn zusätzlich C60 eingenommen würde…, zum Beispiel bei Tieren.

Da das C60 selbst, ist derzeit nur zu Forschungszwecken erhältlich. Wer sich aber näher damit beschäftigen möchte, sind hier einige Bezugsquellen aufgeführt, die eine gute Qualität liefern und dennoch bezahlbar sind.

Bezugsquellen von C60 im Netz

die mir hier im deutschen Raum am sinnvollsten erscheinen… Es gibt andere Produkte, aber ich habe nach kinesiologischer Testung diese herausgesucht. Im amerikanischen Raum gibt es noch wirksameres, dazu fragen Sie mich bitte direkt.

Indigo Herbs C60 in Olivenöl 100ml (Carbon 60)

  • Hochreine, 99,95% pulverisierte Kohlenstoff-60-Fullerene, suspendiert in LCT-Olivenöl (langkettige Triglyceride)
  • Nur zu Forschungszwecken.
  • Auch als Buckminster-Fullerene oder „Buckyballs“ bekannt
  • Lösungsmittelfrei. Nicht einfrieren oder erhitzen
  • Geeignet für Vegetarier und Veganer.

Indigo Herbs C60 in Kokosnussöl 100ml (Carbon 60)

  • Hochreine, 99,95% pulverisierte Kohlenstoff 60-Fullerene, suspendiert in MCT-Kokosnussöl.
  • Nur zu Forschungszwecken.
  • 60/40 Split von reinem C8 und reinem C10 MCT (mittelkettige Triglyceride)
  • Lösungsmittelfrei. Nicht einfrieren oder erhitzen
  • Auch als Buckminster-Fullerene oder „Buckyballs“ bekannt

Als wichtiger Tipp!!!

Bitte nur C60 in Öl gelöst verwenden und zur Einnahme – zu Forschungszwecken… – gleichzeitig Apfelsaft verwenden, oder einen anderen Fruchtsaft. Das erhöht die Aufnahmekapazität im Körper und die Verarbeitung…

NEWS