Aufbau einer Remote Viewing Gruppe

Remote Viewing Group

Eine kleine zivile Remote Viewing Gruppe, mit dem Ziel Remote Viewing zu lernen und anzuwenden.

Wir fangen ganz von vorne an!!!

 
Du willst Remote Viewing lernen?
Ein Remote Viewing, was auf dem CRV (Coordinate Remote Viewing basiert) aber darüber hinaus geht.
 
Unser Fernziel?
Eine eigenständig zusammenarbeitende Gruppe, die sich zivile Ziele ansieht, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Weg von Nachrichten und Medieninfos. Hin zu – Ich hole mir die Info selbst!
 
Die Vorraussetzung hierfür ist, das du bereit bist täglich 15 Minuten für dieses Training zu absolvieren. Fokusübungen oder das Training von ESP Fähigkeiten.
 
Dieser Kurs läuft komplett Online. Du benötigst dazu Skype, einen ruhigen Raum (in dem du dich auch gut bewegen kannst), Zettel, Stift und später auch eine weiße Schreibwand.
 
Wir treffen uns Online ein mal die Woche für ca. 1,5 Stunden. Wenn wir in die Sessions gehen, ist die Aufmerksamkeit meist nicht länger gegeben.
 

1. Abend: Grundkenntnisse und erste Aufgaben zum „Runterfahren“ des plappernden Verstandes, Nonlocality, der Beobachter und Remote Viewing, erste RV Übung.

2. Abend: Ablauf einer RV-Session mit Erläuterungen des Gehirnaufbaus und weiteren Übungen zur Beruhigung des Verstandes und somit Vorbereitungen auf die Sessions

3. Abend: Wir beginnen mit Ideogrammen und dem Training von verschiedenen Ideogrammtypen

4. Abend: Erster echter Targetkontakt mit Ideogramm und beginnenden Grundbeschreibungen

5. Abend: Verschiedene Arten von Sessions, erster Infomationsauszug, Levelabstufungen der Infos

6. Abend: Sessionablauf mit Grundvokabular, Anwendung im Targetbeispiel

7. Abend: Bewegungspositionen im Target und deren Ausrichtung

8. Abend: Größenordnungen und Timelinereadings, Subjects mental viewen…

9. Abend: RV am WhiteBoard – weitere Infos an diesem Abend mit einer kompletten Session

10. Abend: Kompettzusammenfassung und eine volle Session

 

der 11. Abend ist eine volle Session mit jeweils nur einem Teilnehmern privat.

12. Abend: Ein Target gemeinsam nochmals mit allen zusammen.

 

Ab dem 13. Abend kann sich die aus diesem Kurs sich bildende Gruppe, und diejenigen die weiter machen möchten, eine eigene kleine zivile Remote Viewing Task Force :-))) bilden. Ziel ist es hier, wichtige Ereignisse blind zu viewen und sie zusammenzustellen. Erfahrungsgemäß sind die Ergebnisse von Viewern dahingehend unterschiedlich, da der eine eher eine medizinische Vorliebe hat, jemand anderes eher eine emotional oder psychische, und ganz andere wiederum die Zusammenhänge am ehesten sehen… Alle Viewer auf ein gemeinsames Targetziel und die Ergebnisse zusammengefasst, ergeben ein Bild. Und um dieses Gesamtbild geht es hier.

 
Je nach Qualität werden wir diese Informationen auch öffentlich auf dieser Webseite hier bekannt geben.
 
Kursgebühr für 12 Trainingsabende: 349 Euro
darin enthalten:
11 Gruppenonlinesessions, eine PrivatOnlinesession
Vokabelliste
Audiowaves, speziell zur Aktivierung von Remote Viewing Fähigkeiten
Sessionkonzept
 
bis maximal 8 Teilnehmer
 
Kursbeginn Mittwoch der 16. Oktober 2019 um 20.00 Uhr Online
 
NEWS